Ammann Logo
Anfrage stellen und Angebot erhalten

Rubin liefert weltweit originale Ersatzteile für alle Geräte von:

Ammann

Schweizer Tradition seit 1869



Die Ammann Group Holding AG ist ein weltweit agierender Baumaschinenhersteller mit Hauptsitz in Langenthal im Kanton Bern in der Schweiz. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1869 vom Namensgeber Jakob Ammann als kleine Werkstatt gegründet und befindet sich bis heute im Besitz der Familie Ammann in der inzwischen fünften und sechsten Generation. Jakob Ammann war ein Ingenieur und Erfinder. 1911 entwickelte er eine Motorstraßenwalze. Eine erste größere Produktionsstätte wurde schon bald in Madiswil errichtet. 1931 wagte Jakob Ammann erste Schritte ins Ausland und konnte schon bald einen Vertrag für die exklusive Vertretung von Caterpillar, dem größten Baumaschinenhersteller der Welt aus Illinois in den USA, für die Schweiz unterzeichnen. Dieser Vertrag mit Caterpillar hat Ammann schließlich groß gemacht.

Stetiges Wachstum mit Fokus auf dem Straßenbau

Im Jahr 1984 übernahm das Schweizer Unternehmen die Konkursmasse der Alfelder Eisenwerke in Alfeld an der Leine in Niedersachsen. Hier befindet sich inzwischen ein zweiter Verwaltungssitz und Ammann produziert bis zum heutigen Tag Asphaltmischanlagen. Auch die deutschen Unternehmen Duomat, ein Hersteller von Verdichtungsgeräten, und Rammax, ein Hersteller von Grabenwalzen, konnte von Amman aufgekauft werden. Zudem wurden 1989 ein Joint-Venture mit dem japanischen Maschinenbauunternehmen Yanmar zur Herstellung von kompakten Baggern in Frankreich gegründet. Seit dem Jahr 2005 gibt es einen neuen Standort der Ammann Group Holding AG in Shanghai, an dem Asphaltmaschinen produziert werden. Ebenfalls 2005 konnte Amman den Maschinenbaukonzern Stavostroj in Tschechien übernehmen, der für das Unternehmen Tandemwalzen produziert.

Vom mittelständischen Unternehmen zum Globalplayer

Die Ammann Group Holding AG hat sich kontinuierlich von einem einst mittelständischen Unternehmen zu einem weltweit agierenden Unternehmen entwickelt. Die Schweizer Firma ist spezialisiert auf die Produktion und internationale Vermarktung von Maschinen, Walzen und Mischanlagen für die Bauindustrie, insbesondere für den Straßenbau. Firmenintern werden etwa 3.400 Mitarbeiter an seinen verschiedenen Standorten beschäftigt und es werden Umsätze im hohen dreistelligen Millionenbereich erwirtschaftet. Der juristische Sitz des Unternehmens befindet sich in der Schweizer Hauptstadt Bern. Neben dem Produktionsstandort in Langenthal, den drei Produktionsstätten in Deutschland in Alfeld, Ettlingen und Hennef, dem tschechischen Werk und dem chinesischen Standort existieren weitere in Brasilien, in Indien und in Italien.

Jetzt Angebot anfordern!

SIE WÜNSCHEN EIN ANGEBOT ÜBER AMMANN ERSATZTEILE? - SCHREIBEN SIE UNS GERNE AN!

Ersatzteilanfrage
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *

Folgen Sie uns auf Instagram oder schreiben Sie uns auf WhatsApp