Epiroc Maschine
Anfrage stellen und Angebot erhalten

Rubin liefert weltweit originale Ersatzteile für alle Geräte von:

Epiroc

Die Profis für Bergbau- und Baumaschinen


Epiroc ist ein vergleichsweise junges Unternehmen aus Schweden, das erst Anfang 2018 aus dem Atlas Copco Konzern ausgegliedert wurde. Atlas Copco hingegen existiert schon seit weit über 140 Jahren und wurde 1873 in Stockholm gegründet. Epiroc ist auf die Bereiche Berg- und Tunnelbau sowie Abbruch- und Recyclingtechnik spezialisiert.


Von Epiroc sind hochwertige Bohrgeräte, Gesteinsbohrwerkzeuge und Ausrüstungen für Raiseboring auf den Markt, aber auch Abbruchwerkzeuge und Maschinen wie Baggeranbaugeräte, Lader und Trucks und Maschinen für den mechanischen Gesteinsausbruch. Zu den hochwertigen und gefragten Produkten des Unternehmens gehören zudem Bewetterungssysteme und Gebirgssicherungen.

Das junge Unternehmen Epiroc ist seit seinem Gründungsjahr beziehungsweise seit der Ausgliederung aus dem Atlas Copco Konzern an der Börse notiert. Epiroc beschäftigt mehr als 13.000 Mitarbeiter weltweit und erreicht Jahresumsätze von um die drei Milliarden Euro. Epiroc ist weltweit aktiv. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Stockholm im Stadtteil Nacka, aber es gibt auch Niederlassungen und Netzwerke in den Vereinigten Staaten, in Kanada, in Australien, Japan, China, Indien und in Deutschland. Der Hauptsitz der Epiroc Deutschland GmbH befindet sich in Essen. Das Epiroc Werk in Deutschland war früher ein Werk des Konzerns Krupp. Hier wurde 1963 der erste Hydraulikhammer der Welt entwickelt und hergestellt. Am Standort in Essen werden bis heute Hydraulikhämmer samt Meißeln in den Bereichen zwischen 750 Kilogramm und 10 Tonnen hergestellt. Abbruchzangen, Stahl- und Schrottscheren, Verdichter, Pulverisierer, Multigreifer, Backenbrecherlöffel und Hydro-Magnete werden ebenfalls bei Epiroc in Essen produziert.

Der Name Epiroc ist Programm. Die Wortschöpfung geht auf die altgriechische Vorsilbe "epi" und auf das englische Wort "rock" für Felsen zurück. Übersetzt werden kann der Firmenname mit "auf Fels". Der Unternehmenschef von Epiroc ist der belgische Geschäftsmann Ronnie Leten. Helena Hedblom ist die Präsidentin des Unternehmens. Dass sich Unternehmensgruppen aus Konzernen abspalten, ist heutzutage eher die Ausnahme als die Regel. Das schwedische Traditionsunternehmen Atlas Copco und Epiroc haben diese Mammutaufgabe relativ schnell über die Bühne gebracht, um die Kernkompetenzen im Berg- und Tunnelbau sowie in der Abbruch- und Recyclingtechnik noch zu stärken. Der Plan ist mehr als aufgegangen. Bereits im ersten Jahr seiner Existenz erzielte das börsennotierte Unternehmen Epiroc ein Umsatzplus von über 20 Prozent.

Jetzt Angebot anfordern!

SIE WÜNSCHEN EIN ANGEBOT ÜBER EPIROC ERSATZTEILE? - SCHREIBEN SIE UNS GERNE AN!

Ersatzteilanfrage
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *

Folgen Sie uns auf Instagram oder schreiben Sie uns auf WhatsApp